Chancengleichheit

Die NFS Bioinspirierte Materialien ist der Chancengleichheit aller Teilnehmenden verpflichtet. Er fördert das Vorankommen junger Wissenschaftler und die Einbeziehung von Frauen auf allen Ausbildungsebenen in Naturwissenschaft und Life-Science. Das Zentrum unterhält eine Reihe von Aktivitäten zur Förderung der Karriereentwicklung von talentierten Nachwuchswissenschaftlern und Frauen. Seine wichtigsten Ziele sind:

  • Frühzeitige Förderung des Interesses von weiblichen Studierenden an Naturwissenschaft;
  • Schaffung geeigneter kultureller Voraussetzungen und Randbedingungen am Arbeitsplatz für die berufliche Gleichstellung weiblicher Wissenschaftlerinnen;
  • Ermutigung junger weiblicher Forscherinnen, eine akademische Laufbahn einzuschlagen, und aktive Unterstützung bei der Überwindung potenzieller Hürden;
  • Förderung der Karriereentwicklung von Doktorandinnen und Postdoktorandinnen sowie von fortgeschrittenen Forscherinnen, die eine akademische Laufbahn einschlagen wollen;
  • Aktive Förderung der Beschäftigung von Frauen auf allen Ebenen des NFS.

Die Fakultätsbeauftragte für Nachwuchs- und Frauenförderung des NFS Bioinspirierte Materialien ist Prof. Dr. Barbara Rothen-Rutishauser.

Es werden regelmäßig Diskussionsrunden vom NFS Bioinspirierte Materialen organisiert um Themen wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder Karriereperspektiven zu diskutieren.?

Förderprogramme
Förderprogramme
Mentoringmöglichkeiten
Mentoringmöglichkeiten
Kinderbetreuung
Kinderbetreuung
Round tables
Round tables