Spezialisierter Master of Science in Chemie und Physik der weichen Materie

Dieses MSc-Programm, das vom Adolphe Merkle Institute (AMI) an der Universität Freiburg geleitet und vom NFS Bioinspirierte Materialien unterstützt wird, bietet einen einzigartigen interdisziplinären Studienplan im Bereich der weichen Materialien. Die Wissenschaft der weichen Materialien (auch als «weiche Materie» bezeichnet) befasst sich mit Substanzen, die sowohl Festkörper- als auch Flüssigkeitseigenschaften aufweisen. Das breite Spektrum dieser Substanzen umfasst synthetische Materialien wie Polymere, faserverstärkte Verbundstoffe und Schäume. So gut wie alle biologischen Materialien wie biologische Gewebe, Proteine, DNA usw. sind «weich». So sind neben der Chemie- und der Automobilindustrie etwa auch die Medizin- und Pharmabranche sowie die Nahrungsmittelindustrie auf das Verständnis der Eigenschaften der weichen Materie der Produkte, die sie herstellen, angewiesen.

Die Wissenschaft der weichen Materie ist ein interdisziplinäres Forschungsgebiet im Schnittbereich von Chemie, Physik, Biologie sowie Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Das MSc-Programm für weiche Materie ist nicht nur eine intellektuelle Herausforderung, sondern auch ein Fundament für hervorragende Beschäftigungschancen in zahlreichen Branchen oder für eine akademische Karriere. Das MSc-Programm ist sehr stark praxisorientiert, wobei alle praktischen Komponenten in echten Forschungslaboren und mit Instrumenten gelehrt werden, die in wissenschaftlichen Projekten des AMI zur Anwendung kommen. Laborpraktika beginnen bereits am Anfang des Programms. Somit bietet das MSc-Programm eine exzellente Ausbildung für eine Karriere im technischen oder wissenschaftlichen Bereich. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.